News Übersicht


  • Frühzeitig ärztlich abklären

    Krampfadern nicht einfach ignorieren

    Krampfadern (Varikosen) sehen nicht nur unschön aus. Weil als Komplikation offene Beine oder Thrombosen drohen, sind sie auch ein Gesundheitsrisiko. Eine Therapie mit Ultraschall kann Abhilfe schaffen.

    Jetzt lesen

  • Ächtung, Ätzgefahr!

    Peeling kann der Haut stark schaden

    Ein Peeling soll das Hautbild glätten und verschönern. Doch es kommt darauf an, womit die abgestorbenen Hautzellen abgeschilfert werden: Viele Fruchtsäurepeelings sind zwar effektiv, können der Haut aber stark schaden.

    Jetzt lesen

  • Für junge Menschen empfohlen

    HPV-Impfung gegen Krebs

    Humane Papillomaviren können Krebs verursachen. Eine Impfung gegen das Virus kann davor schützen – doch wie funktioniert das und wer sollte sich impfen lassen?

    Jetzt lesen

  • Schrunden an den Fersen?

    Rhagaden einfach zukleben

    Kälte und Trockenheit führen bei manchen Menschen dazu, dass die Haut an Fingern, Zehen oder Ferse reißt. Dagegen kann man sich mit Pflastern helfen. Oder man klebt die Risse mit einem Sekundenkleber aus der Apotheke einfach wieder zu.

    Jetzt lesen

  • Unterarm gebrochen?

    Ultraschall ersetzt das Röntgen

    Bei Verdacht auf einen Armbruch war bisher die Röntgenaufnahme selbstverständlich. Für Kinder ändert sich das jetzt: Denn Frakturen von Unterarm und Ellenbogen kann man auch mit dem Ultraschall zuverlässig erkennen.

    Jetzt lesen

  • Vorsicht bei der Internet-Recherche

    OP-Informationen per Youtube?

    Wer Informationen sucht, wird heutzutage im Internet schnell fündig. Auch für Patienten mit bevorstehender Prostataoperation gibt es auf YouTube massenhaft anschauliche Videos. Doch diese sind eher eine Gefahr als eine Hilfe, warnen Urolog*innen.

    Jetzt lesen

  • So halten Gelenkprothesen möglichst lange

    Sechs von zehn Hüftprothesen halten laut einer Studie von 2019 mindestens 25 Jahre. Entscheidend für die Lebensdauer von künstlichen Gelenken sind aber nicht nur das Material und die OP-Technik – sondern vor allem der Lebensstil der Patient*innen.

    Jetzt lesen

St. Urban-Apotheke